Wenn Träume wahr werden – Seelenwanderungen

Wenn Träume wahr werden

Seelenwanderungen

Was bisher geschah

Verwirrende Augenblicke, rätselhafte, nicht zu erklärende Ereignisse bedrängen die Familien um Miranda Reith und Sabine Schreiber. Dadurch endlich zum Handeln veranlasst, begeben sie sich auf Spurensuche, unterstützt von Kommissar Kräutner, der vor Jahren mit dem Mordfall des Frank Trinel konfrontiert worden war. Ein geheimnisvoller Fremder fordert die Akte des Mordopfers heraus und entwendet sie aus Kräutners Präsidium. Den Fall Trinel hat es mit einem Mal nie gegeben. Fast gleichzeitig tauchen Beweise für die Anwesenheit von Sabines Bruder Frank auf der Party auf. Familienpapiere aus Oliver Ströwes Ahnenreihe werden entdeckt und ein mysteriöses Buch findet seinen Weg zu den Opfern dieser trügerischen und verlogenen Welt. Je komplizierter und verworrener die Situation wird, desto konstruktiver arbeitet Miranda an sich selbst und erhebt sich aus den dunklen Ebenen, geprägt von Sucht, Gewalt und Lüge. Mithilfe der lange verborgen gebliebenen Schriftstücke werden die beiden Freundinnen und ihre Helfer zu den Schauplätzen grausamer und unvorstellbarer Gräueltaten der Vergangenheit geschickt.

Während sie sich durch den Sumpf dunkler Schattenwelten kämpfen, begleitet sie stets undurchdringliche Finsternis, die einen teuflischen Namen trägt.

Band III

Von nun an treibt die Geschichte unaufhaltsam ihrem Ende entgegen. Das verwirrende Intrigenspiel sollte sich entwirren lassen und der Weg aus dem Labyrinth des Lebens endlich hinaus ins Freie führen. Dazu müssen innere Mauern eingerissen, Verblendungen als solche erkannt und akzeptiert werden. Die Liebe steht dabei über allem und ist nur über die Vergebung erreichbar. Eine schmale, zerbrechliche Brücke überspannt einen tiefen Abgrund und muss doch halten, um beide Seiten friedvoll miteinander zu verbinden. Wird dies gelingen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.